Berichte Klassenfahrt 4a


Mein 1. Tag auf der Klassenfahrt

Am 4.9.2017 sind die Klassen 4A und 4B der KGS Trierer Straße aus Köln mit dem Bus nach Schillig an der Nordsee angekommen. Die Fahrt hat 4-5 Stunden gedauert. Als wir endlich in unseren Zimmern waren und uns umgeguckt haben, mussten wir direkt wieder aus dem Zimmer. Dann haben unsere Klassen ein kleinen Watt-Spaziergang gemacht und wir sahen auch ein Schiffswrack. Dann mussten wir noch die Betten beziehen. Nach einer kurzen Zeit gab es Abendessen. Das Abendessen war immer sehr lecker. Um zehn Uhr mussten wir ins Bett gehen. (Aaron 4 A)



Der 2. Tag meiner Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 waren die Klassen 4 A und 4 B der KG Trierer Straße Köln in Schillig an der Nordsee. Am zweiten Tag haben wir eine Strandwanderung am Meer gemacht. Da gab es auch einen Spielplatz und sogar einen Menschenkicker. Wir haben Reiter auf Pferden gesehen und einen Sandburgenbau-Wettbewerb gemacht. Danach sind wir leider schon wieder in die Jugendherberge gegangen. In der Jugendherberge angekommen, durften wir noch spielen. Um 18.30 Uhr wurden wir dann zum Abendessen gerufen. Es gab Spaghetti mit Tomatensoße und zum Nachtisch Obstsalat. Nach dem Essen sind wir wieder auf unsere Zimmer gegangen. Wir haben unseren Schlafanzug angezogen und sind schlafen gegangen. (Arvind 4 A)

   

Tag 4 auf Klassenfahrt

Wir die Klasse 4a und 4b der KGS Trierer Straße in Köln sind am 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 nach Schillighörn mit dem Bus an die Nordsee gefahren.

Am 4. Tag sind wir aufgestanden und zum Frühstück gegangen. Nach dem leckeren Frühstück sind wir auf unsere Zimmer gegangen. Nach einer halben Stunden waren wir angezogen und sind ins Nationalpark Hauswangerland gegangen. Nach einer Stunde sind wir angekommen und sind in das Museum Wangerland auf den 2. Stock gegangen. Plötzlich standen zwei ausgestopfte Robben und ein Vogel vor uns. Wir fragten unseren Lehrer, ob das echte Robben und ein echter Vogel wären. Unsere Lehrer sagten: „Ja!“ Und versprachen uns einen kurzen Film über die Nordsee zu sehen. Der Film dauerte 20 Minuten und erzählte uns viele Sachen über die Nordsee und die Tiere. Unsere Lehrer erlaubten uns sogar ausnahmsweise oben zu essen. Zehn Minuten später gab er uns ein spannendes Quiz. Wir liefen schnell die Treppe runter. Unten stand ein sehr langes Regal und auf dem Regal standen viele ausgestopfte Tiere. So verging eine halbe Stunde. Nach der halben Stunden haben wir uns ein paar Fische, Seesterne und zwei Katzenhaie angesehen. Und ich habe sogar ein Seestern auf die Hand genommen. Danach gingen wir wieder in die Jugendherberge. Als wir ankamen, haben wir eine Stunde Fußball gespielt. Plötzlich hat uns Frau Pitter gerufen und wir sind auf die Wattwanderung gegangen. Nachdem wir angekommen sind, sind wir schnell auf Toilette gegangen. Danach kam ein alter Mann mit uns mit. Mit ihm gingen wir an den Strand. Beim Gehen zeigte er uns eine Drachenwiese und eine Hasenwiese. Als wir am Strand angekommen waren, zeigte er uns sechs Leuchttürme in der Ferne. Zehn Minuten später gingen wir in das Watt. Auf dem Weg zeigte der Führer uns ein Wattwurm, zwei Krebse, ca. sieben Muscheln und eine Krebsschere. Kurz vor dem Ziel, sind wir fast bis zu den Knien im Matsch eingesunken. Als wir ungefähr 100  bis 200 Meter im Watt herumspazierten, kamen sehr kleine Wellen. Unser Führer fing sogar eine Seenadel. Nach diesem spannenden Erlebnis liefen wir schnell, weil es  regnete, wieder zurück nach Schillighörn. Als wir ankamen, aßen wir Hotdogs vom Grill. Danach packten wir unsere Koffer und gingen schlafen. (Arvit, 4a)



Unsere Klassenfahrt

Wir sind vom 4.9.2017 bis 8.9.2017 (Klassen  4A und 4B) auf Klassenfahrt gefahren. Am Strand haben Watt-Spaziergang gemacht. Da habe ich Muscheln gefunden und Krebse gesehen.Und dann sind wir zurück  in das Zimmer gegangen und dann sind wir zum essen  gegangen.  Das hat gut   geschmeckt  und dann sind wir in das Zimmer gegangen. Ich habe in dem Zimmer  gemalt und dann  habe ich Tischtennis gespielt. Dann habe ich geschaukelt. Ich fand die    Klassenfahrt gut, weil ich in einem Zimmer mit meinen  Freundinnen geschlafen habe. (Batol 4A)


Der vierte Tag unserer Klassenfahrt

Die Klassen 4 A und 4 B der KG Trierer Straße in Köln sind mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee gefahren. Wir waren vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 dort. Am Vierten Morgen sind wir aufgestanden, haben noch ein bisschen gewartet und sind dann zum Frühstück gegangen. Wir haben noch schnell Brote für das Mittagessen geschmiert und ein bisschen später sind wir zum Nationalparkhaus Wangerland gegangen. Der Weg hat ungefähr eine Stunde gedauert. Dort haben wir erst einmal einen Film über das Watt angeschaut. Danach hat ein Mann uns etwas über eine ausgestopfte junge Robbe erzählt. Frau Mertens teilte uns in Gruppen ein und gab uns ein Quiz und wir sollten dann mit dem Quiz in einen anderen Raum gehen, denn da konnte man die Quizfragen beantworten. Nach ungefähr 20 Minuten mussten wir aufhören und in einen anderen Raum gehen. Im Raum waren Aquarien, in dem größten Aquarium waren Dorsche, Muscheln und ein Katzenhai. In einem kleineren Aquarium waren Seesterne, Miesmuscheln und eine Seezunge. Wir durften die Seesterne auf die Hand nehmen und währenddessen erzählte uns der Mann, dass die Seesterne wieder ins Wasser müssen, wenn sie platter werden.   

Danach sind wir wieder in die Jugendherberge gegangen. Als wir dort ankamen, haben wir die Koffer gepackt. Wir waren halbwegs fertig, dann mussten wir zur Wattwanderung. Manche Kinder sind barfuß gegangen. Wir mussten noch ein bisschen auf den Wattführer warten, aber der kam auch schon nach 15 Minuten. Unsere Rucksäcke haben wir in ein Häuschen gelegt. Dann sind wir ins Watt gegangen. (Björn 4 A)


Mein 1. Tag auf der Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 waren die

Klassen 4a und 4b der KG Trierer Straße Köln in Schillig an der Nordsee. Am ersten Tag haben wir zuerst die Betten gemacht. Als wir unsere Betten gemacht haben, sind wir zum Strand gegangen.

Da haben wir viele schöne Muscheln gefunden und wir sahen auch viele Krebse. Und wir sahen auch ein Schiffswrack. Am Ende machten wir noch einen Wattspaziergang und als wir wieder in der Jugendherberge waren aßen alle zum Abend essen Fleisch mit Soße. Und am Schluss gingen alle ins Bett. (Bruno 4A)


Der erste Tag der Klassenfahrt
Wir sind mit den Klassen 4a und leider mit der 4b vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee gefahren. Als wir angekommen sind, die Schlüssel bekamen und dann in die Zimmer gingen, war dort ein fetter Moskito, der dann aber verschwunden ist. Dann haben wir die Koffer abgestellt und das Plakat vom Land Äthiopien gelesen. Darauf konnte man folgendes lesen. Ein Mädchen sagte: ,,Hallo, ich bin Grazyana, meine Mutter und ich kommen aus Polen. Wer bist du ?“ Ein Junge sagte: ,,Ich bin Tafari, mein Vater kommt aus Äthiopien, meine Mutter ist Deutsche.  Mein Vater ist als politischer Flüchtling nach Deutschland gekommen.“ Dann sind wir ohne eine Minute auszuruhen direkt zum Strand gegangen. Keine kleine Pause von 6 Stunden Fahrt!!!!!!! Dann sind wir eben  zum Strand gegangen und da hat es GESTUNKEN. Egal, den Geruch nennt man Geruch # 4: Nach 2 Stunden sind wir wieder gegangen (Endlich).

Dann sind wir zum Abendessen gegangen es gab Fleisch das hat mir nicht so geschmeckt, aber die Kartoffeln waren lecker. Dann war ich fertig und wir sollten die Betten machen, das war schlimm!!!! Dann um 22.00 Uhr waren wir im Bett. Und ein Kamerad schlief schon. Es gab die ganze Nacht Klopfgeräusche. Und wir sind 1000.000mal zu Frau Mertens gegangen und haben gesagt: ,,Bei uns klopft es die ganze Zeit.“ Und es hat sich herausgestellt, dass über uns eine Familie wohnte und Frau Mertens hat gesagt: „Da kann ich leider nichts machen.“ Und am nächsten Tag ist der fette Moskito wiedergekommen. (Eren 4 A)



Der 1. Tag der Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 fuhren die Klassen 4a und 4b der KG Triererstraße in Köln auf Klassenfahrt. Sie fuhren mit dem Bus nach Schillig an die Norsdsee. Als wir ankamen, sollten wir erst mal in unsere Zimmer. Dort haben wir die Koffer ausgepackt und mussten uns ganz schnell umziehen. Dann sind wir runter zum Strand gegangen und fast alle sind ins Watt gelaufen. Zwei Lehrer sind mit uns zu einem Schiffswrack gewandert. Oben auf dem Schiffswrack war es sehr rutschig! Als alle zurückwollten gingen wir zurück zum Strand. Nach einer Weile sind wir wieder zur Jugendherberge gegangen, denn ein paar Minuten später gab es schon Abendessen. Bis dahin haben wir noch gespielt. Zum Abendessen gab es Kartoffeln und Waldmeistersaft! Nach dem Abendessen mussten wir noch unsere Betten beziehen. Als wir fertig waren, haben wir noch eine Weile geredet und schon mussten wir ins Bett. Ich konnte nicht schlafen, weil die über uns eine Party feierten. Hannah(4a)



Meine Klassenfahrt

Wir waren in Schillig an der Nordsee. Wir waren vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 da. Da waren wir mit den Klassen 4 A und 4 B der KG Trierer Straße. Wir sind mit dem Bus dorthin gefahren. Wir haben eine Strandwanderung am Meer gemacht und dabei auch Reiter gesehen. Danach haben wir einen Sandburgenbau-Wettbewerb gemacht, den ich gar nicht mitbekommen habe. Auf dem Weg zu einem anderen Strand, haben wir einen Helikoptereinsatz wegen einer Leiche im Watt gesehen. (Haron 4a)



Der dritte Tag meiner Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 waren wir mit der Klasse 4 B auf Klassenfahrt. Wir sind mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee gefahren. Als wir an der Jugendherberge ankamen, haben sich alle Kinder gefreut, auch die Lehrerinnen haben sich gefreut. Am dritten Tag sind wir in die Forschungsstation gegangen. Da haben wir viele Sachen gelernt. Und dann hat Frau Mertens uns ein Eis gekauft und danach durften wir kaufen, was wir wollten, nur nicht so teure Sachen. Dann sind wir wieder zurück zur Jugendherberge gegangen und haben die Betten gemacht. Frau Mertens, Frau Piter und Frau Hamacher haben uns geholfen. Dann haben wir einen Discoabend gemacht. Jeder hatte Spaß. Frau Hamacher hat uns in Gruppen aufgeteilt, damit wir einen Tanz aufführen. Lioba, Mia, Maja, Libni, Batol, Madalina und ich waren zusammen in einer Gruppe und unser Tanzlied hieß Cheerleader. (Makka 4 A)



Unsere Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 fuhren die Klassen 4 A und 4 B von der KG Trierer Straße in Köln mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee. Als wir um sieben Uhr morgens aufgeweckt wurden, mussten wir uns direkt für das Frühstück umziehen. Wie immer gab es zum Frühstück warme Brötchen mit Käase, Nutella und vielen weiteren leckeren Dingen. Wir mussten uns für den Mittag Brötchen schmieren, weil wir kein Mittagessen bekamen. Als dann alle in ihre Zimmer gingen, bekam jeder noch ein Duplo. Dann nach ungefähr nach einer dreiviertel Stunde hieß es fertigmachen für die Strandwanderung. Eine halbe Stunde später sind wir dann losgegangen und auf dem Weg zum Badestrand haben wir Leute mit Pferden gesehen, die extra für uns galoppiert sind. Außerdem haben wir gesehen, wie ein Heli zu einer Leiche ins Watt geflogen ist, damit die Rettungsleute versuchen konnten, ihn wieder zu beleben, aber leider erfolglos. Die Person soll wohl von einem Hundespaziergänger gefunden worden sein und an einem natürlichen Tod gestorben sein. Als wir am Strand ankamen wurde ich eingebuddelt. Nach dem Buddeln haben wir dann Sandburgen gebaut und ein paar sind auch ins Wasser gegangen. Nach dem Bauen sind die meisten zu so einem Menschenkicker gegangen und haben Fußball gespielt. Das Fußballspielen hat viel Spaß gemacht und ich habe zweimal gewonnen. Auf dem Weg zurück waren wir in einem Laden, um Postkarten und Andenken zu kaufen.

Kurz vor der Jugendherberge sahen wir Schafe auf dem Deich und nach zehn Minuten waren wir auch schon auf unseren Zimmern. Alle freuten sich schon auf das Essen, vor allem ich, denn ich hatte mir keine Brötchen für den Mittag geschmiert. Nach dem Essen habe ich Fußball gespielt und geschlafen. (Lander 4 A)



Tag 3 unserer Klassenfahrt

Vom 4. 9.2017 bis zum 8.9.2017 waren die Klassen 4a & 4b

der Schule KG Trierer Straße in Schillig an der Nordsee. Die Busfahrt dauerte ca. 5 Stunden und 30 min. Am 3.Tag sind wir zu einer Forschungsstation gewandert und haben dort Wassertropfen mikroskopiert und haben dadurch Zoo- und Phytoplankton gesehen und abgezeichnet. Das war sehr spannend. Auf dem Rückweg zur Jugendherberge haben wir noch ein Zweikugeleis gegessen und Andenken gekauft. Als wir wieder da waren, durften wir auf unsere Zimmer oder draußen spielen Dann sind wir in den Discoraum gegangen, haben getanzt und unsere Tänze aufgeführt. Um 22.00 Uhr sind wir ins Bett gegangen. (Len 4a)



Mein 3. Tag der Klassenfahrt

wir, die Klassen 4A und 4B sind vom 4.09.2017 bis zum 8.09.2017 zu Schillig an die Nordsee mit dem Bus hingefahren. Am 3.Tag haben wir Morgens gefrühstückt und nach dem Frühstück sind wir zur Forschungsstation und da haben wir mit Wassertropfen gearbeitet und dann sind wir zurückgegangen. Aber bevor wir in unseren Zimmern waren, haben wir Eis gegessen und haben auch Postkarten gekauft für unserer Eltern. Dann sind wir endlich in unseren Zimmern angekommen. Dann haben wir unsere Postkarten geschrieben und als wir das fertig hatten haben wir 3 Stunden draußen und in unseren Zimmern gespielt. Alle Kinder haben ein Tanzstück einstudiert und die ganze Zeit haben alle Kinder geübt. Alle Kinder hatten eine Gruppe. Und als die Zeit um war hatten schon alle Kinder ihr eigenes Lied ausgesucht und dann war es schon sehr dunkel und wir sind zum Discoraum gegangen und haben unserern Tanz getanzt. Jeder hat seinen Tanz gezeigt und das dauerte ungefähr 3.Stunden und danach sind wir zu unserern Zimmern gegangen und haben uns ins Bett gelegt. Aber wir haben noch viel gequatscht und viel gelacht. Das haben wir alles gemacht am Tag 3. (Libni 4 A)



Mein 3. Tag auf der Klassenfahrt

Wir sind mit den Klassen 4a und 4b der KG Trierer Straße in Köln mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee gefahren. Am Anfang war ich sehr aufgeregt, aber als ich dann im Bus saß, war die Aufregung ganz plötzlich weg. Wir waren jetzt schon 3 Tage in Schillig an der Nordsee. Frau Mertens weckte uns liebevoll. Dann ging Makka rum und sagte: „Nicht vergessen, die Brotdosen mitzunehmen!“ Denn wir wollten einen Ausflug zur Forschungstation machen. Zum Frühstück aß ich ein Brötchen mit Nuspli (Nutella). In meiner Brotdose waren drei Käsebrötchen, ein paar Gurken und ein Duplo. In der Forschungsstation haben wir Wassertropfen untersucht. Alles, was wir unter dem Mikroskop sahen, sollten wir auf ein Blatt Papier aufzeichnen. Und als wir zur Jugendherberge zurückkamen, war ich total aufgeregt wegen des Disco- Abends. Aber erst einmal haben wir zu Abend gegessen, nämlich: Chicken nuggets, Kroketten und Salat. Beim Disco-Abend musste jeder von uns einen Tanz vorführen. „Ganz schön peinlich!“ Meine Gruppe hat zum Lied Cheerleader getanzt. Bis  ungefähr 22.00 Uhr haben wir Party gemacht, dann mussten wir leider ins Bett gehen. (Lioba 4 A)



Unsere Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 sind die Klassen 4a und 4b mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee gefahren. Die Busfahrt dauerte 5 Stunden. Ich war sehr aufgeregt.

Am 3.Tag sind wir zur Forschungsstation gegangen und

haben einen Wassertropfen mikroskopiert und haben dadurch Zoo – und Phytoplankton gesehen. Und wir haben eine europäische Muschel gesehen. Nachdem wir von der Forschungsstation weggegangen sind, haben wir uns auf dem Rückweg ein Eis gekauft. Auf dem Rückweg haben wir auch Schafe gesehen. Dann sind wir endlich wieder in  der Jugendherberge angekommen. Wir haben  zu Abend gegessen und dann haben wir Fußball gespielt. Nachdem wir Fußball gespielt haben, haben wir alle geduscht. Arvit hat beim Duschen gesungen. Dann sind wir in den Discoraum gegangen und haben getanzt. Nach der Disco sind wir schlafen gegangen. (Leonardo 4a)

 

 

 

 



Mein 3. Tag auf der Klassenfahrt

Am 4.9.2017  bis  8.9.2017 war ich in Shillig an der  Nordsee. Da waren die Klassen 4A und 4B der KG Trierer Straße in Köln. Wir sind 5 Stunden im Bus gefahren. Nach den 5 Stunden  waren wir in der Jugendherberge Schillighoern. Am 3. Tag sind wir auf den Spielplatz gegangen,  da haben wir Menschenkicker gespielt. Dann sind wir in die Forschungsstation gegangen , da haben wir viel gelernt. Wir haben auch Eis gegessen. Wir sind im Wasser gewesen, wir haben mikroskopiert und viele Andenken gekauft für zuhause. Am Abend haben wir einen Discoabend gemacht. Wir haben Gruppen eingeteilt und ich war mit Lioba, Hannah, Mia, Batol, Libni undMakka in einer Gruppe.

Alles hat Spaß gemacht. (Madalina 4A)



Mein dritter Tag auf der Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 fuhren die Klassen 4a & 4b

der KG Trierer Straße in Köln mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee auf Klassenfahrt. Die Fahrt dauerte 5  Stunden

und 30 Minuten. Am dritten Tag morgens haben wir als erstes gefrühstückt. Es gab 2 Arten von Brötchen. Ein helles und ein dunkles Brötchen. Natürlich auch Müsli. Das Beste kam zum Schluss: Nuspli! Das schmeckte nach Nutella. Zum Frühstück gab es auch was gesundes und zwar richtig viele Arten von Fleischwurst und daneben auf einem extra Tablett Butter. Plötzlich rief Frau Mertens: ,,Ihr müsst noch euer

Lunchpacket zubereiten, dafür gibt es auch einen Schockoriegel!“

Ich nahm mir sofort einen Schokoriegel und machte mein Mittagessen, also mein Lunchpacket! Nach dem Frühstück gingen wir zu einer Forschungsstation und wir hatten so ein Thema, das hieß Plankton. Also es gibt Zooplankton und Phytoplankton. Dann haben wir einen Wassertropfen mikroskopiert. Es gab richtig viele Muster. Bei einem sah das Muster sogar wie ein Seepferdchen aus!

Nach der Forschungsstation gingen wir ein Andenken kaufen. Wir durften sogar ein Eis mit 2 Kugeln und Streusel haben. Als wir zurückgingen haben wir auf dem Deich auch Schafe gesehen. Zum Abendessen gab es Chicken nuggets, Kroketten und Waldmeister-Saft. Ein paar Minuten nach dem Abendessen rief Frau Piter:,,Der DISCOABEND fängt an!!!“ Da rannte ich so schnell wie ich konnte zum Discoraum und sah, dass ich eine der ersten war! Das licht ging plötzlich aus und die Musik ging an! Jeder hatte für den Discoabend in Gruppen einen Tanz eingeübt. Ich war so aufgeregt! Meine Gruppe war die erste und wir tanzten zum Lied „Cheerleader“! Und in nicht mal einer Minute waren die Süßigkeiten weg, einfach futsch! Um ungefähr 22 Uhr gingen wir ins Bett. Meinen Tanz fand ich am schönsten und mir ging die Musik einfach nicht aus meinen Gedanken. Dann schlief ich ein und träumte von meinem Tanz! Eure Maja (4 A)



Die Klassenfahrt

Wir sind vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 mit den Klassen 4a und 4b der KG Trierer Str. in Köln mit dem Bus nach Schilling an die Nordsee gefahren. Die Fahrt dauerte fünfeinhalb Stunden. Als wir angekommen sind, sind wir direkt ins Watt gegangen. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Wir haben Quallen angefasst und Wattwürmer und Krebse gefunden. Am dritten Tag sind wir zum Nationalparkhaus gegangen und haben einen Film über das Watt geguckt. Danach mussten wir ein Quiz machen und wir durften Seesterne auf die Hand nehmen. Als wir zurückgegangen sind, haben wir einen Grillabend gemacht und Hot Dogs gegessen. Danach haben wir den Koffer eingeräumt und ein bisschen gelesen. (Matheus 4 A)



Der dritte Tag auf meiner Klassenfahrt

Wir sind mit den Klassen 4a und 4b der KG Trierer Straße in Köln vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 mit dem Bus nach Schillig an die Nordsee gefahren. Am 3. Tag sind wir zu einer Forschungsstation gegangen und haben mit Mikroskopen mikroskopiert. Das Thema waren Zooplankton und Phytoplankton in einem Wassertropfen. Das hat viel Spaß gemacht, denn wenn man das Plättchen mit dem Wassertropfen verschob, konnte man immer neue Formen im Wassertropfen sehen. Als wir mit der Klasse 4a Andenken gekauft haben, hat Frau Mertens gesagt, dass jeder ein oder zwei Kugeln Eis darf. Wir durften auch alle Streusel haben.(nur die, die wollten) Unsere Klasse hatte bei der Einschulung Geld eingesammelt und das haben wir jetzt alles für das Eis ausgegeben. Als wir wieder zurückkamen von dem Andenkenladen waren wir alle (Maja, Hannah, Lioba & ich) sehr, sehr aufgeregt. Heute Abend war ja der Discoabend! Wir alle (4a,4b) haben Gruppen gemacht und einen Tanz eingeübt.

Ich war mit meinen Zimmerkameradinnen zusammen in einer Gruppe und die aus dem Nachbarzimmer. Das war toll.Und dann nach ein paar Stunden sollten wir im Discoraum sein. Leider war der nicht sehr groß und es war ab und zu mal sehr eng, aber es war gemütlich und super toll. Meine Gruppe und ich waren mega aufgeregt, weil wir als erste Gruppe auftraten. Auch wenn der Tanz ab und zu mal etwas schwerer wurde, haben wir unseren Tanz geschafft.

Leider war es so, dass schon vor unserem Tanz das ganze Essensbuffet leer war. Das war sehr sehr doof. Nach der Disco sind wir wieder in unsere Zimmer gegangen und haben uns bettfertig gemacht und dann haben wir geschlafen. Ach so, und bevor ich es vergesse zu schreiben: Die Hinfahrt und die Rückfahrt waren sehr schön. Auf der Rückfahrt war es besonders schön, weil wir die Filme Ostwind 1 und 2 gesehen haben. (Mia 4 A)



Mein 2. Tag auf der Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 fuhren die Klassen 4a & 4b

der KG Trierer Straße in Köln nach Schillig an die Nordsee. Wir haben am 2. Tag eine Strandwanderung gemacht. Wir durften ins Wasser. Eren und ich haben unsere Handtücher ausgebreitet und gewartet, bis die Flut kam. Doch als wir unsere Schwimmsachen holten stellte sich heraus, dass wir nur mit den Füßen ins Wasser durften. Also beschlossen wir zum Spielplatz nebenan zu gehen. Nach einer Weile gingen wir zurück. Die 4b hatte unsere Handtücher mit Sand übersät. Als die Handtücher entsandet waren, merkte ich, dass der Sandburgenbau-Wettbewerb schon angefangen hatte. Eren ist zurück zum Spielplatz gegangen, also holte ich ihn. Doch er hatte keine Interesse, dann versuchte ich es mit Josef, doch das war auch ein Schlag in Schwarze. Also gab ich es einfach auf. Ich suchte ein paar Krebse. Leider mussten wir bei so einem blöden Menschenkicker zugucken. Dann gingen wir zurück. (Nick 4 A)



Mein 1. Tag auf der Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 waren die Klassen 4a und 4b aus der KG Trierer Straße in Köln auf Klassenfahrt in Schillig an der Nordsee. Die Busfahrt hat 6 Stunden gedauert. Als wir da waren war ich super aufgeregt. Wir haben dann den Zimmerschlüssel bekommen und sind ins Zimmer gegangen. Dann haben wir die Betten bezogen. War nicht sehr leicht! Danach sind wir zum Strand gegangen . Da sind wir zu einem Schiffswrack spaziert . Ich bin sogar im Watt umgekippt und danach war ich klitschenass. Aber ich bin nicht krank geworden.(Yannis 4 A)



Der erste Tag von meiner Klassenfahrt

Vom 4.9.2017 bis zum 8.9.2017 waren die Klassen 4 A und 4 B der KG Trierer Straße in Schillig an der Nordsee. Die Busfahrt dorthin hat fünfeinhalb Stunden gedauert. Als wir ankamen, war ich sehr aufgeregt. Wir mussten die Betten beziehen, was sehr komisch war, weil der Matratzen-Bezug genauso groß war wie der Kissenbezug. Danach machten wir eine Strandwanderung und ich fand ganz viele Muscheln. Wir sind danach (es war Ebbe) ins Watt gegangen. Da lag ein echtes Schiffswrack, das man nur bei Ebbe sehen konnte. Ein paar Kinder sind mit Frau Mertens und Frau Dübe dorthin gegangen, ich war eins davon. Leider bin ich ausgerutscht, so dass ich bis zu meinen Knien eingesunken bin. Dann sind wir zurückgegangen und ich war ziemlich erschöpft. Ich fand die Klassenfahrt sehr schön, weil wir so viel gemacht haben. (Yuma 4 A)