BILINGUALER ZWEIG

Bilinguales Lernen an unserer Schule

Seit dem Schuljahr 2010/2011 bietet die Katholische Grundschule Trierer Straße als erste und bislang einzige Grundschule in Köln einen bilingualen Zweig Spanisch-Deutsch an. Ein besonderer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit dort ist die spanische Sprache und die Begegnung mit der spanischen und lateinamerikanischen Kultur.

Bilingualer Unterricht ist Unterricht in zwei Sprachen, in dem Teile der Unterrichtsfächer in der Fremd- bzw. Herkunftssprache erteilt werden und diese zur Arbeitssprache im Sachunterricht wird.

In Schulen mit bilingualem Konzept besteht von Beginn an die Möglichkeit die jeweilige Sprache und Kultur zu erleben. Die Schülerinnen und Schüler erhalten in der Regel fünf Stunden wöchentlich zusätzlich Unterricht in der Fremd- bzw. Herkunftssprache. Auch der Sachunterricht wird zweisprachig erteilt.

Der Besuch der bilingualen Klassen steht neben Kindern mit entsprechender Herkunftssprache auch Kindern ohne einen solchen Sprachhintergrund offen. Die Ersteren erhalten die Möglichkeit, ihre Muttersprache vertieft kennen zu lernen und weiter auszubauen. Die deutschsprachigen Kinder profitieren von der Möglichkeit, schon sehr früh eine Fremdsprache intensiv zu erlernen.

 











Praktische Umsetzung

Der Sprachunterricht erfolgt in halber Klassenstärke: während eine Gruppe Deutsch lernt, hat die andere Gruppe Unterricht in der jeweils anderen Sprache. Im Anschluss werden die Gruppen getauscht. Hierbei werden die Gruppen nicht nationalitätenspezifisch zusammengesetzt, sondern gemischt, damit die Kinder voneinander und miteinander lernen können. Durch die halbe Klassenstärke ist eine gezielte und individuelle Förderung in beiden Sprachen möglich.

Der Sachunterricht wird in der Regel in Doppelbesetzung mit einer deutschsprachigen Lehrkraft und einer Lehrkraft der entsprechenden anderen Sprache erteilt. Bei der Auswahl der Themen werden jeweils beide Sprachen und Kulturen beleuchtet. Hier lernen die Kinder andere Kulturen, Gebräuche und Sitten kennen. Sie erlangen somit eine wichtige interkulturelle Kompetenz, nämlich die Fähigkeit offen zu sein für andere Standpunkte und kulturelle Prägungen sowie deren grundsätzlich gleiche Wertschätzung und Berechtigung anzuerkennen.

.

 
 
 
 

KONTAKT

SCHULE

Tel.: 0221-3558017-0
Fax: 0221-3558017-27

111806@schule.nrw.de