Auszeichnung als „Gut-Drauf-Schule“ 

                       durch die Bundeszentrale für  

               gesundheitliche Aufklärung am 10.11.2017


Weitere Infos unter https://www.gutdrauf.net/index.php?id=372


                        Wir sind GUT DRAUF zertifiziert!

Unsere jahrelange gute Arbeit im Sinne einer Verankerung der drei Bausteine "Bewegung", "Gesunde Ernährung" und "Entspannung" wurde im Sommer 2017 belohnt. Bei der Zertifizierung zur GUT DRAUF-Schule erfüllten wir alle geforderten Qualitätsstandards mit Bravour und konnten die Verantwortliche der BzgA in vielen Bereichen beeindrucken. Unsere Schule zeigte sich als ein Lebensort, an dem ganzheitliche Gesundheitsförderung und ein gesundes Lern- und Arbeitsklima großgeschrieben werden.

 

Sehr zu unserem Wohlbefinden tragen seit diesem Sommer außerdem die zahlreichen Erneuerungsmaßnahmen bei:

Zwei Spanischräume wurden nagelneu eingerichtet, Treppenhaus und Flure frisch gestrichen und unsere Aula in ein Atelier für Musik, Tanz, Theater und Kunst verwandelt.



                          GUT DRAUF - Was heißt das?

GUT DRAUF ist ein Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 18 Jahren. Die Gesundheit soll durch Angebote zur gesunden Ernährung, ausreichenden Bewegung und Stressregulation beeinflusst werden. Bis Juni 2016 wurde diese Aktion für die Altersgruppe der 5-12-Jährigen als Untergruppe unter dem Namen "Tutmirgut" geführt. Daher haben wir uns im Jahr 2013 noch auf den Weg zur "Tutmirgut-Schule" gemacht.


1  

Als zertifizierte Schule erfüllen wir weit über 60 Qualitätsstandards, welche alle 3 Jahre überprüft werden. Dadurch ist eine nachhaltige und beständige Qualitätssicherung in den Bereichen Struktur und Organisation, Rahmenbedingungen sowie Dokumentation, Auswertung und Weiterentwicklung gewährleistet.


(Diese und weitere Informationen finden Sie unter www.gutdrauf.net) 

UNTERWEGS NACH TUTMIRGUT

Ganzheitliche Gesundheitsförderung an der KGS Trierer Str. 

- Exposé -

 

Die Offene Ganztagsschule KGS Trierer Str. möchte im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung für ihre Schülerinnen und Schüler ein Lebensraum zum Wohlfühlen sein. Somit verfolgen wir ein Lern- und Arbeitsklima für die Kinder und alle pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welches konzentrierte, ausdauernde und zugleich entspannte Lernprozesse ermöglicht.
Gesundheitsförderung gelingt dabei durch eine kontinuierliche und nachhaltige Etablierung von Strukturen und Elementen aus den Bereichen "Gesunde Ernährung", "Bewegung" und "Stressregulation". Die besondere Berücksichtigung dieser drei Bereiche und deren Verknüpfung miteinander ist das Ziel der BZgA-Aktion "Tutmirgut", um die Gesundheit von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren zu fördern. So sollen gesundheitsgerechte Strukturen in den Lebensräumen der Kinder etabliert werden und Anregungen zu gesundheitsförderlichen Verhaltensweisen gegeben werden.
Nach erfolgreicher Tutmirgut-Basisschulung des Kollegiums verfolgen wir nun eine gesundheitsbezogene Weiterentwicklung unseres Schulkonzepts im Sinne der Qualitätsstandards der BZgA. Dabei greifen wir bereits verankerte Strukturen auf, entwickeln sie weiter und bauen die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern aus. Unsere Konzeptbausteine seien hier im Einzelnen getrennt voneinander genannt, sie greifen aber auch ineinander und bedingen sich gegenseitig:

 

 

Gesunde Ernährung

  • gesundes Pausenfrühstück täglich, gemeinsames Klassenfrühstück zu besonderen Anlässen 1-2 mal im Jahr
  • Trinkstation in den Klassen (Mineralwasser)
  • Ernährung als fester Bestandteil im Sachunterricht
  • Gesundes Buffet bei Schulveranstaltungen, z.B. mit Obst- und Gemüsespießen
  • ausgewogenes, abwechslungsreiches Mittagessen, täglich frisch in eigener Schulküche gekocht
  • tägliche Obst- und Gemüsepause am Nachmittag
  • Ernährung als Thema am Nachmittag, z.B. in der Koch-AG


 Bewegung

 

 

 

 

  • tägliche Bewegungspausen im Unterricht
  • bewegtes Lernen am Vormittag und Nachmittag
  • bewegte Pause: Sportangebote auf dem Schulhof und in der Turnhalle, Spielegarage mit Pausenausleihe von Kleingeräten und Fahrzeugen, Fußball, Basketball
  • großzügiges Außengelände mit vielseitigem Bewegungsangebot auf zwei Klettergerüsten mit Rutsche, Wackelbrücke, Turnstangen und Sandkasten
  • Nutzung des nahen Parks mit Spielplatz
  • Sportunterricht 3stündig, Sportförderangebote, Schulschwimmen
  • AGs mit verschiedenen Sportangeboten: Tanz, Flamenco, Tennis, Kung Fu, Capoeira, Rund um den Ball (in Kooperation mit verschiedenen Vereinen


Stressregulation 

  • Ruheinseln, Sessel oder Sofa in den Klassen
  • Nutzung von Arbeitsbereichen in Nebenräumen und auf dem Flur
  • Rückzugsmöglichkeiten auf dem Schulhof durch viele Bänke und ein Spielhaus
  • Nutzung der Schulbücherei mit Ruheinseln
  • Nutzung des Ruheraums am Vormittag und am Nachmittag
  • Gewaltprävention und Streitschlichtung durch "Gewaltfrei Lernen"-Konzept
  • Arbeit im Schulgarten
  • Entspannungsangebote im Förderunterricht und am Nachmittag
  • Freispielzeiten, Wahl zwischen Angeboten im Klassenraum und Freispiel am Nachmittag möglich
  • Yoga-AG, Traumstunde
  • Bau und Einrichtung von Energietankstellen mit selbst erstellten Karteien zu den drei Bereichen Bewegung, Entspannung und Konzentration (Die Energietank-stelle dient dem Stressabbau und fördert zugleich die Konzentration und Aufmerksamkeit der Kinder.)

 

Zur Etablierung und nachhaltigen Verfolgung dieser Qualitätsstandards auf dem Weg zur Tutmirgut-Schule bedarf es der guten Zusammenarbeit aller Kooperationspartner und nicht zuletzt auch der finanziellen Unterstützung. Ein engagiertes Kollegium, zufriedene Kinder der KGS Trierer Straße und deren Eltern tragen durch gegenseitige Wertschätzung zum guten Gelingen bei.

In dieser Woche konnten wir 5 gut gefüllte Energietankstellen überreichen. Sie stehen ab sofort allen Klassen zur Verfügung. Begeistert nahmen die Kinder sie in Empfang. Alle Übungen zu den Bereichen Bewegung, Entspannung und Konzentration hatten sie zuvor kennen gelernt und ausprobiert. Nun freuen sich alle über die neuen Energiequellen! Ein herzlicher Dank gilt dem Förderverein, den unterstützenden Eltern und dem Tutmirgut-Team!

 

 

Wir bauen Energietankstellen

 Unser Sponsorenlauf: Alle fit ? Alle laufen mit!

Bei unserem Sponsorenlauf sind wir im Pantaleonspark viele Runden gelaufen.

 

Wir haben das Geld der Sponsoren für unser Zirkusprojekt im nächsten Schuljahr und für einen guten Zweck gesammelt. In diesem Jahr möchten wir für ein Kinderhospiz spenden.

Das Laufen hat uns großen Spaß gemacht. Viele Kinder haben über 30 Runden geschafft. Eine tolle Leistung!

Zur Stärkung gab es dieses Obst- und Gemüsebuffet. Vielen Dank an alle Spender für das Geld und die tolle Verpflegung!



Fit 4 Future

„Fit4Future“ ist eine ganzheitliche, wissenschaftlich begleitete Initiative, die einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag zur Gesundheitsförderung und Prävention für Schulkinder leistet. Mit den Modulen Bewegung (Spieletonne), Ernährung (Aktionskarten, die Kernbotschaften sowie Informationen zu gesunder Ernährung beinhalten) und Brainfitness (Brainfitnessbox zur Entspannung, für Konzentrationsübungen und zum Stressabbau) sowie Verhältnisprävention/System Schule, ergänzt „Fit4Future“ unser Schulgesundheitskonzept.



 
 
 
 

 KONTAKT

SCHULE

Tel.: 0221-3558017-0
Fax: 0221-3558017-27

111806@schule.nrw.de